Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Gesprächskreis "Candides Reisen"

Gesprächskreis "Candides Reisen"

— abgelegt unter:

Ist Candide der Gulliver der Aufklärung? Im Mittelpunkt des Gesprächskreises steht wieder Voltaires "Candide" und die Frage nach dem tieferen Sinn seiner Reisen.

Was
  • Gesprächskreis
Wann 30.11.2009
von 16:15 bis 18:00
Wo Universität Hamburg, Philosophenturm Raum 1204, Von-Melle-Park 6
Name
Kontakttelefon 040/74041888
Termin übernehmen vCal
iCal

Candide am Draht

...il est certain qu'il faut voyager... (...es ist klar, dass man reisen muss...), stellt Candide voller Inbrunst fest nachdem er in Eldorado angekommen ist. Und das, obwohl seine Reisen unfreiwillig sind: Die Vertreibung aus seiner Heimat gleicht einer Verbannung ins Ungewisse und auch die weiteren Reisen sind vielmehr zufällige Abenteuer als Ergebnisse seiner Reiselust. Die Suche nach seiner geliebten Cunégonde - die dem Helden eine gewisse Ähnlichkeit mit Don Quichotte verleiht - treiben ihn von einem Erdteil zum anderen, doch auch dieses Reisen ist keinesfalls freiwillig.

In der nächsten Sitzung des Gesprächskreises soll der Aspekt des Reisens in Voltaires Candide näher betrachtet werden. Dabei wird der moderne Sinn des Reisens mit dem literarischen verglichen.

Artikelaktionen